Gutes tun und dabei auch noch selbst gewinnen!

Adventskalender 2019 des Rotary Clubs Köln-Airport

Dieser Adventskalender ist ein Projekt des Rotary Clubs Köln-Airport und des Rotary Deutschland Gemeindienst e.V.

Wir gehören zu Rotary International mit mehr als 34.000 Clubs weltweit und rund 1,2 Millionen Mitgliedern. Ziel und Aufgabe von Rotary ist es, sich lokal, national und weltweit aktiv für bedürftige Menschen einzusetzen. Die Schirmherrschaft für den Adventskalender hat unser Bezirksbürgermeister Henk van Benthem übernommen.
Sie unterstützen beim Kauf dieses Adventskalenders:
  • Alexianer Porz, Förderverein Haus Christopherus e.V. - Wachkomapatienten - (mindBEAGLE Projekt zur Kommunikationsförderung bei Locked-In Patienten)
  • Förderverein der Pestalozzischule Köln-Porz e.V.
    (Förderung von Einzelprojekten zur Optimierung der Betreuung von Schülern mit schwerer Mehrfachbehinderung)
  • Rolf's Streichelzoo Köln e. V. (Porz-Zündorf)
  • Bundeswehr Sozialwerkes e.V. - Aktion Sorgenkinder
  • und andere lokale und regionale Förderprojekte
Der Reinerlös dieses Adventskalenders wird zu 100% gemeinnützig verwandt. Es werden 4000 Kalender hergestellt mit über 450 Gewinn-Losnummern und attraktiven Gewinnen in einem Gesamtwert von rund 22.000 €.

Darunter u.a. Wochenendtour MX-5 (350km), luxuriöse Pflegeprodukte, Tag- oder Nachtführung UPS Köln/Bonn Airport, Thermen-Tageskarten, Malkurs, Einzel-Coachings, Konzerterlebnisse, »Dinner for Two«, VIP-Karten Fortuna Köln, Fahrradinspektionen, Kölsch-Fässchen mit Karton Gläsern, Kostümsitzungen, Visitenkarten, Fitness-Training, Rundflug 2 Personen, Luxus-Uhr, Salzgrottenbesuch, Eintritt Odysseum, Gutscheine für Optiker, iPad, und, und, und

Wie funktioniert der Adventskalender?

Mit dem Kauf dieses Kalenders nehmen Sie an der Lotterie teil.
Auf jedem Adventskalender finden Sie auf der Vorderseite eine Losnummer abgebildet.
Jede Losnummer hat die Chance zweimal zu gewinnen:
Die 1. Gewinn-Chance besteht durch die Teilnahme an der Ziehung Ende November für die Gewinne vom 1. bis 23. Dezember.
Die 2. Gewinn-Chance besteht durch die Teilnahme an einer weiteren Ziehung Ende November für die Gewinne am 24. Dezember.

Welcher Preis je Adventstag zu gewinnen ist, steht hinter dem jeweiligen Türchen. Sind dort mehrere Gewinne aufgeführt, so sind diese unterschiedlichen Los-Nummern zugeordnet.

Der Gewinn kann unter Vorlage des Originalkalenders beim jeweiligen Spender bis zum 31. Januar abgeholt bzw. eingelöst werden. Die mit einem Sternchen* und Unterstreichung gekennzeichneten Gewinne können bis zum 31. Januar bei Fa. Anton Miebach | Stahlbau, Hauptstraße 144-146 in 51143 Köln-Porz abgeholt werden.
Die mit zwei Sternchen** und punktierter Unterstreichung gekennzeichneten Gewinne können bis zum 31. Januar bei Dr. Gerhard Welsandt | Augenarzt, Hauptstraße 309 in 51143 Köln-Porz abgeholt werden. Danach verfallen die Preise.

Eine Barauszahlung der Sachpreise oder der Einkaufsgutscheine ist nicht möglich.
Die Gewinne sind übertragbar. Die Ziehung der Gewinne erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. | Die Lotterie ist bei der Stadt Köln ordnungsgemäß angemeldet.

Wie erfahren Sie von Ihrem Gewinn?

Ab dem 01. Dezember täglich unter www.adventskalender-rotary.koeln, sowie wöchentlich in »Porz am Montag«.
Des Weiteren über die Adventskalender-Hotline: 02241/1235544
(montags bis freitags 9 - 17 Uhr | Auskunft bis zum 31. Januar)

Wir danken allen, die uns bei diesem Projekt mit Rat und Tat unterstützt und so diesen Adventskalender erst möglich gemacht haben. Besonderer Dank gilt

der Kunstmalerin Renate Berghaus | www.renateberghaus.de für die Überlassung des Titelbildes

der Grafikerin Dr. Reinhild Günther | www.speyer-trio.de für die Umsetzung unserer Vorstellungen bei der Gestaltung des Kalenders

Der Rotary Club Köln-Airport haftet nur für Schäden, die von ihm, den gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung wesentlicher Pflichten im Rahmen des Gewinnspiels bzw. der Verlosung (sog. Kardinalspflichten) verursacht wurden. Wesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Gewinnspiels bzw. der Verlosung notwendig ist. In diesen Fällen ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden beschränkt. Die Haftung des Rotary Club Köln-Airport für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt davon unberührt.